SUBSTITUTION EINE NEUE CHANCE

Das österreichische System der Substitutionstherapie für Patient/innen, die unter Opiatabhängigkeit leiden ist eine Erfolgsgeschichte. Nachweislich gelingt es damit stark gefährdete, oft multimorbide Menschen in ärztlicher Betreuung zu halten und ihnen die Integration ins soziale Leben zu erleichtern.

Substitutionsmediziner/innen werden durch ein eigenes Ärztekammer-Diplom qualifiziert, von der Sozialversicherung vergütet und in manchen Bundesländern bei den Reihungskriterien für einen Kassenvertrag besonders berücksichtigt.

Nach über 35 Jahren ist die Substitutionstherapie in Österreich gut etabliert. Nun stehen viele Substitutionsmediziner/innen vor der Pensionierung und ihre Patient/innen sind darauf angewiesen, neue engagierte Ärzt/innen zu finden. 

Dr. Norbert Jachimowicz, Leiter des Referats für Substitutionsangelegenheiten der Österreichischen Ärztekammer

Univ.-Prof. Dr. Alfred Springer, ÖGABS Vorstand

Dr. Hans Haltmayer, ÖGABS Vorstand und Ärztlicher Leiter der Suchthilfe Wien

SUBSTITUTION EINE NEUE CHANCE

Mag. Martin Schaffenrath, MBA, MBA, MPA Österreichische Gesundheitskasse

Dr. Ursula Hörhan, Suchtkoordinatorin Niederösterreich

Eine neue Chance - Die Plattform

Die Österreichische Ärztekammer und die Österreichischen Gesellschaft für arzneimittelgestützte Behandlung von Suchtkrankheit (ÖGABS) haben gemeinsame die Initiative „Eine neue Chance“ gegründet. Damit soll die Bedeutung der Opioid-Substitutionstherapie (OST) betont, vor den Auswirkungen von Ärztemangel gewarnt und ein konkreter Schritt gesetzt werden, um Medizinerinnen und Mediziner zum Engagement für diese Behandlung zu gewinnen.

Für die Erweiterung der Initiative und geplante Medienkooperationen laufen Gespräche mit Sponsoren. Derzeit wird „Eine neue Chance“ von der Firma Mundipharma GmbH unterstützt.  

 

Die Plattform ist offen für weitere Partner die diese Ziele unterstützen und sucht die Kooperation mit regionalen Akteurinnen und Akteuren rund um die Opioid-Substitutionstherapie (OST).

WIR INFORMIEREN SIE

Wir informieren Sie über aktuelle Veranstaltung und Aktivitäten in Ihrer Region.

 

Newsletter

Page_form

IMPRESSUM UND OFFENLEGUNG

OFFENLEGUNG

Die Website www.eine-neue-chance.at versteht sich als Informationsplattform der gleichnamigen Initiative mit dem Ziel, Ärztinnen und Ärzte über die Opioid-Substitutionstherapie zu informieren. 

Die inhaltliche Ausrichtung der Initiative „eine neue Chance“ und der Website www.eine-neue-chance.at erfolgt durch das Referat für Substitutionsangelegenheiten der österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) und den Vorstand der österreichischen Gesellschaft für arzneimittelgestützte Behandlung von Suchtkrankheit (ÖGABS). Die operative Umsetzung erfolgt durch „HÖRHAN Strategy Consultants“.

Die Unterstützer der Plattform und Webseite sind nicht in die inhaltliche Ausrichtung von Initiative und Website eingebunden. Dadurch entsprechen die dargestellten Inhalte auch nicht unbedingt der Meinung und Positionen der unterstützenden Unternehmen. 

IMPRESSUM

HÖRHAN Strategy Consultants
Fröhlichgasse 8/7
2380 Perchtoldsdorf, Austria
Mail: office@hoerhan.at

UID: ATU 66496259
Kammer: Wirtschaftskammer NÖ
Fachgruppe: UBIT
Berufsgruppe: Unternehmensberatung

 

URHEBERRECHT
Alle Rechte vorbehalten. Text, Bilder, Grafiken, Sound, Animationen und Videos sowie deren Anordnung unterliegen dem Schutz des Urheberrechts und anderen Schutzgesetzen. Der Inhalt dieser Websites darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden.

FÜR DEN INHALT VERANTWORTLICH

HÖRHAN Strategy Consultants

HAFTUNGSAUSSCHLUSS
Die Informationen auf dieser Webseite und in den downloadbaren Dokumenten sind lediglich zur Information gedacht. Die Haftung für Schäden, die aus inkorrekten oder verspäteten Inhalten oder aus Handlungen resultieren, die im Vertrauen auf die Richtigkeit des Inhaltes getätigt wurden, wird ausgeschlossen.

Datenschutz

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

Kontakt mit uns
Wenn Sie per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen sechs Monate bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Newsletter
Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Erklärung, dass Sie mit dem Bezug des Newsletters einverstanden sind.

Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung.

Um einen effizienten und sicheren E-Mail-Versand (gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) zu gewährleisten greifen wir für den Versand des Newsletters auf den Service der The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp zurück. Wir haben mit MailChimp einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen. MailChimp ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten. Mehr dazu unter www.privacyshield.gov.

Erfolgsmessung des Newsletters
Mit Ihrer Einwilligung zum Newsletter-Empfang geht auch die Zustimmung zur Nutzung Ihrer angegebenen Daten zur Erfolgsmessung einher. Wir setzen hier auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) ebenso The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp ein.

Abmeldung des Newsletters
Das Abo des Newsletters können Sie jederzeit stornieren. Senden Sie Ihre Stornierung bitte an folgende E-Mail-Adresse: office@hoerhan.at oder klicken Sie auf den Abmelde-Link, der am Ende jedes Newsletters angeführt wird. Wir löschen anschließend umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

Ihre Rechte
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.